BSAIB Berufsschule Bad Aibling

„BS+“-Podiumsdiskussion in der BS-Aib

 

Anfangs noch als Schnapsidee, dann als Projektentwurf und jetzt als zusätzliches Bildungsangebot:

 

Nach vielen Verhandlungen, Gesprächen und intensiver Vorbereitung nimmt die BS-Aib die Berufsschule Plus nun in ihr Schulprogramm auf.

 

Am vergangenen Dienstag, den 12.09.2017, äußerten sich im Haus auch verschiedene hochrangige Vertreter der Politik wie auch Industrie- und Handelskammer sowie bayerischen Handwerkskammer positiv zur BS+. So durfte die BS-Aib Franz Peteranderl (HWK-Präsident), Dr. Eberhard Sasse (IHK-Präsident), Hubert Schöffmann (Leiter d. Referats Berufsausbildung - IHK) und Wolfgang Janhsen (IHK-Geschäftsstelle Rosenheim) sowie Gerhard Schloots (Kreishandwerksmeister), Landtagsabgeordneten Otto Lederer, Josef Huber (stellvertretender Landrat), Dr. Georg Schärl (stellv. Leitung, Sachgebietsleitung Fortbildungsprüfung - HWK) und verschiedene Vertreter der hiesigen Presse begrüßen.

Als Konsens der Diskussionsrunde kann zusammengefasst werden, dass die Berufsschule Plus sowohl von handwerklicher als auch von industrieller und nicht zuletzt von bildungspolitischer Seite als Weiterentwicklung der dualen Ausbildung angesehen werden könne und deshalb unterstützt werden müsse. Durch die BS+ könnten die Ausbildungsberufe bei den jungen Bewerbern wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Zumal biete die BS+ weitere Perspektiven bezüglich akademischer und beruflicher Karriere der ambitionierten Azubis und Azubinen.





©




©




©




©




©




©




©

Staatl. Berufsschule Bad Aibling, Ellmosener Str. 25, 83043 Bad Aibling, e-mail: sekretariat@bs-aib.de, Tel.: 08061/38870, Fax: 08061/388 7100